• Home
  • Impressum
  • Interaktive Karte

Wanderwege an der oberen Lahn

1 - 10 von 35 Objekte

AKTUELLE HINWEISE

Hinweise zu Veränderungen bzw. aktuellen Einschränkungen in unserem Wegenetz...

Lahnwanderweg

Stolze 290 Kilometer lang ist der Lahnwanderweg, welcher den Fluss auf seiner Reise von der Quelle im Rothaargebirge bis zur Mündung in den Rhein begleitet. Damit hat das hervorragende Wanderwegenetz in unserer Region sozusagen ein Rückgrat bekommen. Und 30 % der Gesamtstrecke - immerhin 80 km - befinden sich in Marburg-Biedenkopf.

Streckenlänge: 290,00 km
Anliegende Orte:
Feudingen, Bad Laasphe, Wallau, Biedenkopf, Katzenbach, Buchenau, Caldern, Sterzhausen, Michelbach, Marburg, Gießen, Wetzlar, Braunfels, Weilburg, Limburg, Diez, Nassau, Bad Ems, Lahnstein

Lahn-Dill-Bergland-Pfad

Mitten durch das von Lahn und Dill umschlossene Bergland führt diese neue Traumroute, die wohl nur noch für kurze Zeit als echter Geheimtipp gelten kann. Wer diese offene, kleinräumige und naturnahe Parklandschaft erst einmal durchwandert hat, wird von dem stillen Charme dieser Region schwärmen.

Streckenlänge: 86,00 km
Anliegende Orte:
Haiger,Dillenburg,Herborn, Seelbach, Offenbach, Bischoffen, Übernthal, Eisenroth, Oberndorf, Hartenrod, Günterod, Wommelshausen, Erdhausen, Weidenhausen, Gladenbach, Römershausen, Runzhausen, Holzhausen, Herzhausen, Damshausen, Dilschhausen, Elnhausen, Wehrshausen, Marbach, Marburg

Burgwaldpfad

Der Burgwald ist ein außerordentlich großes und geschlossenes Waldgebiet, das seit Jahrhunderten als Jagdrevier genutzt und bis heute extrem gering besiedelt ist.

Streckenlänge: 51,00 km
Anliegende Orte:
Marburg, Marbach, Wehrda, Cölbe, Goßfelden, Sarnau, Unterrosphe, Oberrosphe, Mellnau, Münchhausen, Ernsthausen, Rennertshausen, Birkenbrinkshausen, Frankenberg

Christenberg

Im Laufe eines Tages Jahrhunderte der Geschichte durchwandern – das geht! Von der keltischen Burg zu einer fränkischen Wehranlage, einer frühgotischen Kirche und zu einer spätmittelalterlichen Burgruine.

Streckenlänge: 16,00 km
Anliegende Orte:
Münchhausen, Simtshausen, Todenhausen, Mellnau

Franzosenwiesen

Die tief im geheimnisvollen Herzen des Burgwaldes verlaufende Route verbindet alle naturräumlichen Besonderheiten des Waldes mit sagenhaften und historischen Wegen, Gedenksteinen und Rastplätzen. Der Weg führt zu den großflächigen Naturschutzgebieten Franzosenwiesen und Rotes Wasser mit ihren Mooren, Auenwäldern, Waldwiesen, Heiden, Quellen, Bächen und Teichen.

Streckenlänge: 18,00 km
Anliegende Orte:
Rosenthal, Roda

Himmelsberg

Eine harmonische Mischung aus den Erlebniselementen Wald, Pfaden am Waldrand, Passagen durch die freie Flur und die zwei Dörfer Himmelsberg und Burgholz und sowie schönen Aussichten macht diese Tour einzigartig. Die weithin bekannte Himmelsberger Dorflinde, Grenzsteine, und alte Baumriesen sind nur einige der zusätzlichen Attraktionen am Wegesrand

Streckenlänge: 18,00 km
Anliegende Orte:
Burgholz, Himmelsberg, Kirchhain, Emsdorf

Panoramaweg

Die Panoramatour verläuft auf Höhenrücken entlang idyllischer Waldränder und bietet weite Ausblicke auf das Wohratal, den Kellerwald und die „Burgholzer Wand“.

Streckenlänge: 16,50 km
Anliegende Orte:
Rauschenberg, Burgholz, Sindersfeld, Schwabendorf, Ernsthausen

Knebelsrod

Lichte Momente bietet das Panorama vom höchsten Punkt des Burgwaldes, dem Knebelsrod (433 m), der dieser Tour ihren Namen gab. Weit schweift der Blick in das Rothaargebirge, das Ederbergland und in den Kellerwald.

Streckenlänge: 12,00 km
Anliegende Orte:
Bottendorf, Friedrichshausen, Haubern, Mohnshausen, Willersdorf

Stirnhelle

Beeindruckende Fernsichten, die geheimnisumwitterte Hundsburg und ein sehenswertes Museum – die Extratour Stirnhelle verbindet auf einzigartige Weise Geschichte und Natur des Burgwaldes

Streckenlänge: 16,00 km
Anliegende Orte:
Oberrosphe, Mellnau, Bracht, Schwarzenborn, Schönstadt
  Seiten:   1  2  3  4 

Regionen
Suchbegriff
Objekte pro Seite
Wir sind...
Partner